Wir haben uns während des Projekts als kleine Schauspieler versucht.

 

Zu Beginn der Woche improvisieren wir, übten uns in Pantomime und probierten verschiedene Energizer aus. Kleinere Theaterstücke aus aller Welt lockerten unsere Zungen und nahmen uns unsere Hemmungen.

 

Dann war es auch schon so weit. Wir lasen das Theaterstück:

"Nicht auf die Farbe kommt es an"

in verteilten Rollen.

 

Nun galt es die Rollen zu besetzen. Das ist immer nicht so einfach, denn alle sind voller Eifer- doch kann jeder sooooo viel Text bewältigen? Klar die ein oder ander Besetzung änderten wir im Laufe der Woche.

Nur Ken- der blieb unser Moor. Er übte und übte. Einfach Klasse!!!

Alle anderen wurden von Tag zu Tag textsicherer.

Doch als auch noch die Kostüme und das Bühnenbild dazukamen, war alles perfekt.

 

Wir spielten und vergaßen dabei, dass immer eine Kamera lief.

Am Donnerstag schafften wir das gesamte Stück zu durchlaufen.

Nur mit den Liedern hatten wir noch so unsere Probleme.

Am Freitag holten wir uns zum Singen Verstärkung: Die Projektgruppe von Frau Bangert stimmte in unseren Gasang mit ein und durfte dafür unser Gast bei der Aufführung sein.

Geschafft: Wir haben es geschafft und waren auch geschafft.

In 5 Tagen haben wir -Kinder (Ken, Sarah, Hannah, Michelle, Hai Dang, Leo, Max, Max G., Alexandra, Alina, Lennart, Maurice, Emilia, Viktoria, Angelina und Lexa) unterschiederlicher Jahrgangsstufen- gemeinsam ein bühnenreifes Theaterstück unter der Leitung von Frau Johst auf die Beine gestellt. Als Gange bekamen alle Schauspieler eine DVD mit dem selbstgespielten Theaterstück.

 

Tag der offenen Tür am 31.01.2018 um 16.00Uhr

 

Mietfächer können über

www.Mietra.de

bestellt werden.