Unser Indienprojekt

 

Am ersten Tag besuchten wir den Inder im Restaurant Malabar. Dort war es sehr interessant, wir erfuhren viel über die indischen Kinder und als Überraschung gab es indisches Brot. Am Dienstag versuchten wir uns dann selbst mit der indischen Küche, wir kochten Hähnchen-Curry. Angelina hatte einige indische Saris mitgebracht, mit denen wir gleich unseren Tanz probten. Er hieß „Die blinde Schlange Shirila“. Beim Einstudieren der Schritte hatten wir viel Spaß. Die darauffolgenden Tage verbrachten wir außerdem mit der Anfertigung von Armbändern, der Gestaltung indischer Elefanten sowie dem Farbenfest „Holi“. Ein indischer Mann besuchte uns am Mittwoch und klärte die letzten Fragen. Zur Entspannung probierten wir ein paar Yogaübungen aus. Außerdem banden wir einen Turban für unseren Schlangenbeschwörer Connor. Es war eine spannende und abwechslungsreiche Woche für uns alle, die wir auch in kleinen Tagebüchern festhielten.

 

Tag der offenen Tür am 31.01.2018 um 16.00Uhr

 

Mietfächer können über

www.Mietra.de

bestellt werden.